Hauptmenü

Einsätze

Manuel Schulz führt Wehinger Feuerwehr an

(Quelle: www.schwaebische.de)

Hauptversammlung schaut auf ein arbeitsreiches Jahr zurück – Ehrungen für lange Treue


Die Geehrten v.l.: Bürgermeister Josef Bär, Christian Hauser, Josef Mayer, Jörg Vogel und Kreisbrandmeister Martin Hagen.

Die Geehrten v.l.: Bürgermeister Josef Bär, Christian Hauser, Josef Mayer, Jörg Vogel und Kreisbrandmeister Martin Hagen.
(Richard Moosbrucker)

Wehingen - An der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr hat es in der jüngsten Generalversammlung einen Wechsel gegeben. Auf Christian Hauser, der seit 2009 der Feuerwehr als Kommandant vorstand, folgte Manuel Schulz. Der neue Kommandant und seine beiden Stellvertreter Martin Sayer und Bernd Hafen wurden jeweils einstimmig in ihr Amt für fünf Jahre gewählt. Schulz möchte, wie er sagte, „die neue Aufgabe mit Respekt angehen.“ Er vertraue dabei auf seine Feuerwehrkameraden.

Bürgermeister Josef Bär und Kreisbrandmeister Martin Hagen ehrten drei aktive Feuerwehrleute für langjährige Mitgliedschaft. Josef Mayer erhielt für 30-jährige Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel der Gemeinde. Silber gab es für Christian Hauser, der seit 20 Jahren aktiver Feuerwehrmann ist. Jörg Vogel wurde mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

Christian Hauser erläuterte die 26 Einsätze der Wehr im vergangenen Jahr. Dabei dauerte die Gesamteinsatzzeit 1356 Minuten und forderte den Einsatz von aufsummiert 281 Mann. Zur Wehr zählen derzeit 33 aktive Frauen und Männer, zwölf in der Altersabteilung und 18 Jugendliche. Detailliert zeigte Hauser den Ausbildungsstand und die Fortbildungen der Feuerwehrleute auf, die insgesamt 900 Stunden erfordert hatten.

Schriftführer Manuel Schulz ging detailliert auf die Jahresaktivitäten ein. Kassierer Bernd Hafen musste ein leichtes Minus in der Kasse vermelden. Anne Merkt von der Jugendfeuerwehr verwies auf zahlreiche Unternehmungen des Nachwuchses. Andreas Hauser bestätigte dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung.

Frieder Bulling kramte in der Erinnerungskiste und erzählte von früher und den gesellig geprägten Ausfahrten der Feuerwehrkameraden.

Kreisbrandmeister Martin Hagen erläuterte die Umbaumaßnahmen der Leitstelle und gab zu bedenken, dass durch die klimatischen Veränderungen in Zukunft vermehrt mit Hochwassereinsätzen gerechnet werden müsse. Daher stünde die Anschaffung von Schmutzwasserpumpen im kommenden Jahr im Vordergrund.

Bürgermeister Bär bedankte sich bei der Feuerwehr für ihre hervorragende Leistung im vergangenen Jahr.

Nächste Termine

Keine Termine gefunden